Tätigkeitsbericht der Tourismusagentur Ostbelgien ist online

Veröffentlicht am 02.07.2021

Partner-News

Zurück zu den Artikeln

Anlässlich ihrer Generalversammlung stellte die Tourismusagentur Ostbelgien Ende Juni ihren Mitgliedern den Tätigkeitsbericht 2020 vor. 

Die sanitäre Krise und die damit mit einhergehenden Bestimmungen stellen alle Wirtschaftsbereiche vor bisher nie da gewesene Herausforderungen. Auch wenn die Pandemie eher den ländlichen Gebieten als den Städten die Touristen zugespielt hat, fällt die Bilanz in den ostbelgischen Betrieben von Fall zu Fall sehr unterschiedlich aus. Es war das Jahr der Extreme - von Null auf 120%, von der Zwangsschließung bis zur vollständigen Auslastung -, die anhaltende sanitäre Krise setzt die touristischen Leistungsbetriebe Ostbelgiens auch weiterhin beispiellosem Druck aus.

Der üblich durchdachte Aktionsplan verwandelte sich in ein spontanes Marketing. Die Tourismusagentur Ostbelgien entschloss sich vor allem bleibende Werte zu festigen, wie beispielsweise die touristische Infrastruktur zum Wandern und fürs MTB.

Dank neuer digitaler Möglichkeiten erhielten die Mitglieder in der Krise aber auch direkte Dienste, wie z.B. Informations- und Qualifizierungsmaßnahmen.

Alle Fakten, Zahlen und Projekte des vergangenen Jahres finden Sie zusammengefasst in dem neuen Tätigkeitsbericht.

___________________________________________________________________________________

Weitere Infos  | Plus d’infos | Meer info:

Tourismusagentur Ostbelgien | Agence du Tourisme de Cantons de l’Est | Toeristisch Agentschap Oost-België

Hauptstraße 54 | B-4780 St. Vith | T: 0032 (0)80 22 76 64| M:

Kontakt | Contact | Contactpersoon: Claudine Legros

Nützliche Informationen
Autor
Tourismusagentur Ostbelgien

Zurück zu den Artikeln