Im Malmundarium leuchten jetzt 4 Sonnen

Veröffentlicht am 14.12.2021

Partner-News

Zurück zu den Artikeln

In der Wallonie ist der Begriff „touristische Attraktion“ eine geschützte Bezeichnung, die vom Generalkommissariat für Tourismus (CGT, wallonische Tourismusbehörde) vergeben wird. Anerkannte Attraktionen werden mit „Sonnen“ ausgezeichnet (1 bis 5), ähnlich wie Hotels mit „Sternen“ und Ferienwohnungen mit „Ähren“ bedacht werden. Das Malmundarium wurde für seine Bemühungen belohnt und erhielt ganze 4 „Sonnen“! Es ist nun Teil der 150 anerkannten touristischen Attraktionen.

Diese Auszeichnung zielt darauf ab, ein exzellentes Qualitätsniveau zu erreichen und die Professionalität der Infrastrukturen in Punkto Empfang, Personalbetreuung, Öffnungszeiten und Informationsmaterial für Touristen zu verstärken.

Touristisches Zentrum der Stadt

Als touristisches und kulturelles Zentrum ist das Malmundarium das touristische Herz der Stadt Malmedy. Die Schönheit des denkmalgeschützten Gebäudes, das aufwändig restauriert wurde, ist genauso eindrucksvoll, wie die Ausstellungen und Ateliers, die rund um den Innenhof und im Dachgeschoss verteilt sind.

Die Räume, die der Geschichte, der Kunst und der Kultur gewidmet sind, sind einen Besuch wert. Der Museumsrundgang mit Audioguides sowie einer Vielzahl interaktiver Infostelen und Videos bietet Einblicke in die Lederproduktion, die Papierherstellung - auf Wunsch mit Vorführung - bis hin zu einem Atelier zum Malmedyer Karneval, dem Cwarmê. Ebenfalls sehenswert sind der Schatz der Kathedrale und das Historium, das eine Zeitreise durch 14 Jahrhunderte Geschichte bietet.

In der Galerie „MonArt“ und in den Räumlichkeiten im Dachgeschoss finden ganzjährig prestigeträchtige Ausstellungen klassischer oder zeitgenössischer Kunstwerke statt.

 


Animationen, Aktivitäten und geführte Rundgänge

Mehrsprachige Touristenführer stehen für Gruppenführungen zur Verfügung. Für Schulen hält das Team der städtischen Bibliothek ein weit gefächertes Animationsprogramm bereit.

Infos: www.malmundarium.be

Nützliche Informationen
Autor
Tourismusagentur Ostbelgien

Zurück zu den Artikeln